Am 2. Mai 2003 erwarb FM Michael Penitz als 12. Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Asparn das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, die sogenannte "Feuerwehrmatura".

Bestens geschult (von seinem Ausbildner V Johannes Kirchhofer) war er heuer der einzige "Goldene" des Bezirks Tulln.

Beim Abschnittsfeuerwehrtag am 25. April 2003 bekamen von unserer Wehr folgende Personen Auszeichnungen (vom Land NÖ) überreicht:

  • Manfred Schneider: 25-jährige Tätigkeit bei der Feuerwehr
  • Franz Luxbacher: Verdienstzeichen 2. Klasse

Der Abschnittssachbearbeiter Adolf Heinrich hielt für unsere Wehr am 21. Jänner 2003 eine sehr lehrreiche "San.Schulung" ab, an der 24 Kameraden teilnahmen.

Neben den Themen "Absicherung des Unfallortes, richtige Bergung eines Verletzten, Anlegung eines Druckverbandes, Soforthilfemaßnahmen usw." wurde auch ein Defibrillator für die Wiederbelegung vorgestellt. Ebenso wurden Schulungsvideos vorgeführt.

In der Mitgliederversammlung mit Jahresbericht 2002 ("Jahreshauptversammlung") am 6. Jänner 2003 wurde Jürgen Frühwirth als Probefeuerwehrmann angelobt.
HFM Andreas Heim ließ sich zur FF Hasendorf, wo er nun seinen Wohnsitz hat, überstellen.


Befördert wurden:

  • Franz Luxbacher jun. vom PFM zum FM
  • Wolfgang Bodlak vom FM zum OFM
  • Herbert Neumayer vom OLM zum HLM
  • Thomas Mayer vom HFM zum LM (GKdt.)
  • Manfred Schneider zum Zugstruppkommandant


Übertritt in den Reservestand:
EOBR Alois Mayer, EBI Josef Bodlak und EHLM Leopold Figl sen. sind aus Altersgründen in die Reserve ("Schutzmannschaft") übergetreten. Kommandant Blaim sprach allen 3 Kameraden den Dank der FF Asparn für ihre großartigen, vorbildlichen Leistungen aus. Unserer "Feuerwehrlegende" Alois Mayer wurde eine Ehrenurkunde überreicht.


Im Jahre 2002 hatte unsere Feuerwehr 46 Einsätze mit 792 Gesamteinsatzstunden zu verzeichnen. Diese gliederten sich in 5 Brandeinsätze, 6 TUS-Alarme und 35 technische Einsätze.

Derzeit besteht die Freiwillige Feuerwehr Asparn aus 49 Mitgliedern, davon sind 38 Aktive sowie 11 Reservisten.

Von unseren 38 Aktiven besitzen 11 Männer das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, sowie 25 Männer das FLA in Silber.
Weiters erwarben 11 Kameraden das Funkleistungsabzeichen in Gold und 3 Männer das Wasserwehrleistungsabzeichen in Gold.
Die Kameraden Mayer Alois sen., Schneider Manfred, Bandion Johann und Kirchhofer Johannes haben alle 3 Leistungsabzeichen in Gold erworben.

Am Samstag, 5. Oktober 2002, hielt die Feuerwehr Asparn im Feuerwehrhaus eine Feuerlöscherüberprüfungsaktion (Fa. Fire-Shop) und eine Fotoausstellung ab.

Das Motto lautete: "FF Asparn - Einsätze und Aktivitäten"

Diese Fotoschau wurde von Herrn GR Alois Steinhauser und seiner Gattin Eva sehr informativ gestaltet und fand großen Anklang.

Am Freitag, 27. September 2002, fand bei der Fa. Leiner im Gewerbepark Asparn eine Einsatzübung statt, an der neben den Feuerwehren des Unterabschnitts 3 (Asparn, Langenrohr, Langenschönbichl, Judenau, Freundorf, Baumgarten) auch die Wehren aus Tulln, Staasdorf und Sieghartskirchen (San.-Dienst) teilnahmen.

Übungsannahme: Glimmbrand im Lager, 6 Personen vermisst, Gasflasche zu bergen

Zum Abschluss der sehr gelungenen und erfolgreichen Angriffsübung lud der Geschäftsführer der Fa. Leiner, Herr Nastl, alle Kameraden zu einem Buffet ein.

Am 10. September 2002 wurde unserem EOBR Alois Mayer das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich von Herrn Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll verliehen.

Alle Kameraden gratulierten unserer "Feuerwehrlegende" recht herzlich.

Vom 7. bis 19. August 2002 hatte die FF Asparn 11 Hochwassereinsätze mit 73 Mann und 539 Gesamteinsatzstunden in Asparn sowie den Orten Grafenwörth und Jettsdorf zu verzeichnen.

Hochwassereinsatz 2002 in Jettsdorf