Am Sonntag, 7. Jänner 2018, wurde die FF Asparn um 14:48 Uhr zu einer Fahrzeugbergung in der Ortsmitte Asparn (Kreuzung Hauptstraße/Kronaustraße) gerufen.

Der Lenker eines weißen Audis fuhr auf der Hauptstraße (Vorrangstraße) in Richtung Pischelsdorf, als eine Lenkerin mit ihrem schwarzen Audi vermutlich ohne zu bremsen aus der Kronaustraße fuhr. Der weiße PKW wurde über die Fahrbahn in ein Buswartehäuschen geschleudert, welches dadurch komplett zerstört wurde, auch die angrenzende Fassade eines Wohnhauses wurde leicht beschädigt.

Die Beteiligten wurden vom Roten Kreuz überprüft, glücklicherweise gab es keine Verletzten und es blieb beim materiellen Schaden.

Die FF Asparn sicherte die Unfallstelle ab, brachte die Unfallfahrzeuge aus der Gefahrenzone und entfernte ausgetretenes Öl mittels Ölbindemittel. Wir waren mit 2 Fahrzeugen und 13 Mann knapp eine Stunde im Einsatz.

  • Verkehrsunfall Hauptstraße
  • Verkehrsunfall Hauptstraße
  • Verkehrsunfall Hauptstraße
  • Verkehrsunfall Hauptstraße

Am Freitag, 5. Jänner 2018, wurde unserem EOBR Alois Mayer das Ehrenzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes für 60 Jahre verdienstvolle Tätigkeit verliehen.

Die Ehrung führten Bezirkskommandant OBR Herbert Obermaißer, Abschnittskommandant BR Leopold Mayer und Unterabschnittskommandant HBI Adolf Bartke durch.

Seitens der FF Asparn nahmen an der Ehrung auch V Michael Penitz und EOBI Josef Blaim teil.

  • Verdienstmedaille Alois Mayer
  • Verdienstmedaille Alois Mayer
  • Verdienstmedaille Alois Mayer

Am Sonntag, 24. Dezember 2017, wurde die FF Asparn um 8:40 Uhr zu einem Sturmschaden in der Kronau gerufen.

Eine Solarplane sowie mehrere Dachziegel waren kaputt und mussten entfernt werden. Eine Dachlatte wurde erneuert und ca. 15 Dachziegel neu eingedeckt.

8 Mann waren mit zwei Fahrzeugen, Leiter, Seil und Werkzeug für etwa 1 Stunde im Einsatz.

  • Sturmschaden Einfamilienhaus
  • Sturmschaden Einfamilienhaus
  • Sturmschaden Einfamilienhaus

Am Samstag, 7. Oktober 2017, hielt unsere Wehr ihren traditionellen Feuerwehrausflug ab.

Bei wechselhaftem Wetter fuhren wir vormittags mit dem Bus nach Melk zur Stiftsbesichtigung und anschließendem Mittagessen im Stiftskeller.

Nachmittags ging es mit dem Schiff von Melk nach Krems zur Führung in der "Sandgrube 13".

Ein gemütlicher Heurigenbesuch in der Gegend von Sierndorf rundete diesen gelungenen Ausflugstag ab.

  • Feuerwehrausflug
  • Feuerwehrausflug
  • Feuerwehrausflug
  • Feuerwehrausflug

Am Samstag, 7. Oktober 2017, wird wieder der österreichweite Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Der Probealarm gilt einerseits der Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, bei der über 8.000 Sirenen in Österreich getestet werden. Andererseits sollen die Bürger mit den Zivilschutz-Signalen vertraut gemacht werden.

Zwischen 12:00 und 12:45 Uhr werden nach dem Signal „Sirenenprobe” die drei Zivilschutzsignale „Warnung”, „Alarmierung” und „Entwarnung” im gesamten Bundesgebiet ertönen. Bitte blockieren Sie nicht die Notrufnummern!

Näheres zu den Warn- und Alarmsignalen finden Sie im Bürgerservice-Bereich.

Am Freitag, 29. September 2017, fand ab 18:30 Uhr eine Unterabschnitts-Großübung bei der Fa. XXXLutz in unserem Gewerbegebiet in Asparn statt.

Übungsannahme:
Glimmbrand im 1. OG im Bereich der Stiegen 1 und 2. Elf Personen (darunter Rollstuhlfahrer und Kinder) mussten aus einem Schulungsraum mittels schweren Atemschutz gerettet werden. Das Gebäude wurde von außen mit B- und C-Rohren abgesichert, um ein Übergreifen zu verhindern. Wasserentnahmestellen waren zwei Löschbrunnen und ein Feldbrunnen.

Übungsteilnehmer:
Die Feuerwehren Asparn, Langenrohr, Langenschönbichl, Judenau, Freundorf, Baumgarten und Atemluft Tulln. Es nahmen ca. 70 Personen mit 13 Fahrzeugen an dieser Übung teil.

Übungsleiter:
OBI Wolfgang Bodlak

Bereichsleiter:
LM Christian Hufnagl, LM Stefan Scheed, SB Christian Schneider

Übungsleitung:
V Rene Mayr, SB Matthias Regelsberger, EV Johannes Kirchhofer (Kommando-Fahrzeug FF Langenschönbichl)

Überwachung:
BR Leopold Mayer, ABI Dominik Rauscher, HBI Adolf Bartke, BSB-Atemschutz Hannes Mann

Ehrengäste:
Bgm. Leopold Figl, Ortsvorsteher GR Manfred Bodlak, Bgm. Georg Hagl (Judenau), XXXLutz-Geschäftsführer Tadeus Sczepanik, die Brandschutzbeauftragten Andreas Arnauer und Robert Lenk, NÖN-Pressemann u. Ehrenmitglied Alois Steinhauser.

Nach Übungsende (ca. 20:15) wurden alle Teilnehmer von der Geschäftsleitung der Fa. XXXLutz zu einem Buffet im hauseigenen Restaurant geladen.

Fotos gibt es in der Fotogalerie.

Am Freitag, 22. September 2017, absolvierten von der FF Asparn Moritz Mayer, Kilian Mayer und Leopold Figl jun. das Abschlussmodul Truppmann in Michelhausen.

Fotos gibt es in der Fotogalerie.

Einen Bericht gibt es auch auf der Website des BFKDO Tulln.

Am Sonntag, 17. September 2017, wurde die FF Asparn um 13:55 Uhr zu einem Technischen Einsatz beim Leiner-Kreisverkehr (B19) gerufen. Ein PKW war von der Fahrbahn abgekommen und auf Sträuchern liegen geblieben.

Wir mussten einige Sträucher entfernen um das Fahrzeug danach mit unserem TLF zurück auf den Asphalt zu ziehen.

Verkehrsunfall Leiner-Kreisverkehr

Am Dienstag, 5. September 2017, fand eine interne kombinierte Schulung für die Sachgebiete Gefährliche Stoffe und Atemschutz statt.

Anschaulich erklärt wurde für den Schadstoffeinsatz unter anderem das provisorische Abdichten von Lecks, das Auffangen von Flüssigkeiten, das Errichten einer Ölsperre auf Gewässern sowie die Handhabung der Schutzanzüge.

Fotos finden Sie in der Fotogalerie.

In der Mitgliederversammlung vom 31. August 2017 wurde Leopold Figl jun. von Kommandant Wolfgang Bodlak als neues Mitglied der FF Asparn mit dem Dienstgrad Probefeuerwehrmann angelobt.

Wir zählen somit aktuell 51 Mitglieder, davon 38 Aktive und 13 Reservisten.

Angelobung